Wieder ein knapper Sieg! Nachdem die 50er verletzungsbedingt auf ihre 1 (Eckard Schneider)  und 3 (Peter Lux) verzichten mussten, musste die Mannschaft umgestellt werden. “Trotzdem sahen wir nach den Einzeln schon wie die sicheren Sieger aus”, sagte Team-Käpt’n Peter Lux. Der MTC war durch die Einzelsiege von Markus Walch, Uwe Preuss, Robert Meigies und Olaf Dolle mit 4.2 in Führung gegangen. Erol Altun und Dirk Wüllner verloren ihre Spiele ganz knapp. So musste nur noch ein Doppel gewonnen werden. Das war aber leider nicht so einfach, wie man hoffte. Sowohl Markus Walch und Dirk Wüllner an Doppel 1, als auch Erol Altun mit Uwe Preuss an Doppel 2 verloren jeweils ganz knapp im Match-Tiebreak. Es stand also 4:4. “Aber wir hatten mit Olaf Dolle und Robert Meigies eine sichere Bank an Doppel 3. Gott sei Dank. Der entscheidende Punkt konnte eingefahren werden – Sieg!” lautete das Fazit des zufriedenen Team-Käpt’ns, der extra mitgereist war, um das Team zu unterstützen – gehört sich auch so!