Zum 13. Mal  fanden sich 12 aktive Tennisspielerinnen des MTC zum traditionellen Damen-Doppel-Turnier ein.
Man kann sagen, dass 3 Generationen anwesend waren. Die jüngste Spielerin war 31 Jahre alt, die älteste 80!!! Wow!!!
Pünktlich zu Beginn bei Kaffee und Kuchen  stiegen auch die Temperaturen.  Von Regen keine Spur mehr. 4 Meistertorten versüßten allen Spielerinnen zunächst einmal den Start und alle Neuigkeiten aus der Region wurden ausgetauscht.
Um 16 Uhr ging es dann auf die Plätze, um 2 Stunden um die kleine Filzkugel zu kämpfen.
5 Weitere Mtc-lerinnen leisteten als Fanclub von der Terrasse aus Unterstützung  und genossen die schöne Anlage bei einem Gläschen Sekt.
Und auf der roten Asche ging es aussagegemäß wirklich spannend zu.  Nach 45 Minuten wurde zum ersten Mal gewechselt, und die letzte halbe Stunde zum zweiten Mal.
Organisationsleiterin Ellen Bißmeier hatte versucht, allen Spielstärken gerecht zu werden.
Nach dem traditionellen Grill-Abendessen mit selbstgemachten Salaten und Dips fand dann die Siegerehrung statt.
Siegerin wurde Mandy Sassen mit 18 Punkten. Thea Böhm bekam einen Ehrenpreis als älteste Spielerin  und Debora Röhricht einen Preis als Erstteilnehmerin.
Gekrönt wurde der Abend noch mit dem Sieg der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Nordirland mit 1:0.
Wobei die Chancenauswertung auf dem Tennisplatz erheblich besser funktionierte.

Ellen Bißmeier

PHOTOS